Robotik im Laborbetrieb: Pipettier-Automation

Aktuelles
13. Feb 2023
Effizienzsteigerung und Präzision im Fokus Die Laborautomatisierung hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und spielt inzwischen eine zentrale Rolle in vielen Bereichen der Wissenschaft und Forschung. Die Vorteile, die durch die Automatisierung von Laborarbeiten erreicht werden, sind vielfältig und reichen von einer höheren Effizienz und Zeitersparnis bis hin zu einer besseren Präzision und […]

Effizienzsteigerung und Präzision im Fokus

Die Laborautomatisierung hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und spielt inzwischen eine zentrale Rolle in vielen Bereichen der Wissenschaft und Forschung. Die Vorteile, die durch die Automatisierung von Laborarbeiten erreicht werden, sind vielfältig und reichen von einer höheren Effizienz und Zeitersparnis bis hin zu einer besseren Präzision und Reproduzierbarkeit von Messergebnissen.

Das Pipettieren und Aliquotieren von Substanzen sind wichtige Prozesse in der Erforschung und Herstellung von pharmazeutischen Produkten. Dabei werden diese Vorgänge bisher meist manuell ausgeführt, was zu Zeitaufwand und bisweilen zu hohen Sicherheitsanforderungen führt.

Als Spezialist für flexible Automatisierungslösungen, haben wir uns dieser Herausforderung angenommen und eine wegweisende Automatisierungslösung entwickelt. Dabei kommt ein 6-Achs-Roboter, der mit einer elektronischen Pipette ausgestattet ist und Handlingsaufgaben innerhalb einer mikrobiologischen Sicherheitswerkbank der Klasse II von Weiss Pharmatechnik ausführt, zum Einsatz.

ESSERT Robotics Pipettier-Automation mit SteriClean Roboter

Effizienzsteigerung und Präzision im Fokus

Die Laborautomatisierung hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und spielt inzwischen eine zentrale Rolle in vielen Bereichen der Wissenschaft und Forschung. Die Vorteile, die durch die Automatisierung von Laborarbeiten erreicht werden, sind vielfältig und reichen von einer höheren Effizienz und Zeitersparnis bis hin zu einer besseren Präzision und Reproduzierbarkeit von Messergebnissen.

Das Pipettieren und Aliquotieren von Substanzen sind wichtige Prozesse in der Erforschung und Herstellung von pharmazeutischen Produkten. Dabei werden diese Vorgänge bisher meist manuell ausgeführt, was zu Zeitaufwand und bisweilen zu hohen Sicherheitsanforderungen führt.

Als Spezialist für flexible Automatisierungslösungen, haben wir uns dieser Herausforderung angenommen und eine wegweisende Automatisierungslösung entwickelt. Dabei kommt ein 6-Achs-Roboter, der mit einer elektronischen Pipette ausgestattet ist und Handlingsaufgaben innerhalb einer mikrobiologischen Sicherheitswerkbank der Klasse II von Weiss Pharmatechnik ausführt, zum Einsatz.


ZUR LABORLÖSUNG


Der speziell für den Einsatz in aseptischen Produktionsbereichen der Klasse A entwickelt SteriClean Roboter der Firma Stäubli kann auf mehrere Quell- und Zielgebinde von wenigen ml bis zu 3 Litern zugreifen. Er kann das zu pipettierende Material aufteilen und über einen elektrischen Greifer Gefäße aus einem integrierten Ultratiefkühlschrank entnehmen. Die Prozesse werden automatisch abgewickelt, von der Entnahme des Mediums bis zur Etikettierung, und garantieren eine hohe Prozessqualität.

Das ESSERT OS Betriebssystem nutzt erprobte Audit-Trail- und PM-Quality-Funktionen, um GMP-Anforderungen zu erfüllen. Durch exakte Positionierung und mehrere Prüfungen wird eine hohe Prozessqualität gewährleistet.

Unsere innovative Labor-Automatisierungslösung ermöglicht es unseren Kunden aus dem Laborumfeld, den Pipettierungsprozess schneller, einfacher und autonom auszuführen.