ESSERT Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

Starke Charaktere: Natascha Stumpp

Starke Charaktere bei ESSERT
Natascha Stumpp (29) Augmented Reality Entwicklerin und Scrum Master

Worauf freust du dich, wenn du morgens zur Arbeit gehst?
Natascha: Am meisten freue ich mich auf meine Kolleginnen und Kollegen! Viele von uns haben ähnliche Interessen, deshalb können wir gemeinsam über Witze lachen oder uns zum Beispiel über aktuelle Serien unterhalten. Außerdem freue ich mich immer auf das erste Daily Standup-Meeting. Da kommt dann das ganze Entwicklerteam zusammen und es findet ein intensiver Austausch über den aktuellen Stand und die einzelnen Fortschritte der Kollegen statt. Dabei spüre ich immer wieder den Zusammenhalt des Teams.

Was ist deine spannendste Aufgabe bei ESSERT?
Natascha: Ich bin Scrum Master des Software-Entwicklungsteams bei ESSERT. Die Aufgabe ist für mich immer noch neu und es ist schön zu sehen wie gut die Methode im Team funktioniert, obwohl auch die anderen Teammitglieder erst seit etwas mehr als einem Jahr nach der Scrum-Methode arbeiten. Wir wachsen gemeinsam an unseren Aufgaben und haben unseren Scrum-Prozess im vergangenen Jahr Stück für Stück optimiert. Ich bin froh so ein professionelles und motiviertes Team zu haben mit dem ich mich gemeinsam immer weiter verbessern kann. Die Aufgabe erfordert viel Empathie und Disziplin, deshalb ist es schwierig nicht zur „Scrum Mom“ zu werden. Ich achte darauf Beschützer und Herausforderer gleichermaßen zu sein.

Immer wieder bearbeite ich auch Sonderprojekte im Augmented Reality Bereich. Es ist toll dann wieder selbst zu entwickeln und mein Können und meine Kreativität unter Beweis zu stellen.

AR Developer Natascha

Wie verbringst du deine Freizeit?
Natascha: Ich verkleide mich als Mann *lacht*. Eins meiner größten Hobbies ist Cosplay. Dabei ist es das Ziel eine Figur aus einem Film, einer Serie oder Videospiel möglichst originalgetreu darzustellen. Dafür nähe ich Kostüme, style Perücken und perfektioniere Make-Ups. Und eine dieser Figuren, die ich darstelle, ist eben männlich. Die Inspiration bekomme ich unter anderem von den Computerspielen, die ich gerne spiele. Das sind vor allem Online Rollenspiele und Action-Adventures. Mit Freunden am Wochenende natürlich auch lokale Spiele auf der Konsole.

Allerdings beschränke ich mich nicht nur auf Charaktere aus dieser Sparte. Ich nähe auch authentische Gewänder für historische Darstellungen auf Mittelaltermärkten und Festspielen. Da gibt es sogar eine Verbindung zum Sport, denn ich übe mich im Showfechten für spannende Theaterstücke.

Worauf könntest du in deinem Leben nicht verzichten?
Natascha:
Auf die Familie und meine liebsten Menschen natürlich. Aber darüber hinaus ganz klar: Computer! Mein PC muss einfach immer dabei sein. Computer sind einfach geil. Man kann sich mit ihnen spielerisch und innovativ austoben. Grafiken und Videos gestalten und eigene Applikationen bauen. Der Computer ermöglicht mir ein Stück meiner Kreativität auszuleben. Sogar meinen Freund habe ich damals im Informatikstudium beim Tetris-Spielen kennengelernt.

Our website uses cookies. To find information on how we use cookies, the legal basis of data processing, and how to reject cookies if you wish, take a look at our privacy policy here: See details

Ok