Lexus & Toyota Deutschland

Next Level Services im Lexus-Autohaus

Wer seinen Lexus für einen Service-Termin bei der entsprechenden Vertragswerkstatt abgibt, kann dank ESSERTs Digital Service Management Platform maximalen Komfort genießen. Falls Mängel am Fahrzeug entdeckt werden, müssen Kunden nicht mehr hinzukommen und unter schmutzige Hebebühnen krabbeln, sondern können die Inspektion per Videoübertragung bequem auf ihrem PC, Tablet oder Smartphone mitverfolgen. Mit ESSERTs Augmented Support App wird der Werkstattbesuch digital.

Für die Videoübertragung trägt der Servicemitarbeiter vor Ort  eine Augmented-Reality-Brille, ein so genannt es „Head Mounted Tablet“ der Marke RealWear. Dieses „Head Mounted Tablet“ ist ausgestattet mit einer Kamera, einem Mikrofon, sowie Lautsprechern und überträgt genau das Bild an den Kunden, welches der Servicemechaniker gerade vor sich sieht. Zunächst verschickt der Techniker über ESSERTs App Augmented Support eine Ad-hoc Lizenz per E-Mail an den Kunden, mit der die Übertragung gestartet werden kann. Der Kunde kann bei diesem digitalen Servicetermin wie bei einem Telefonat mit dem Mechaniker sprechen, ihm Fragen stellen und zusätzlich mit einem Pointer auf Details des übertragenen Bildes zeigen. Worauf der Kunde genau deutet, sieht der Servicemechaniker im Display seiner Datenbrille und kann anschließend detailliert auf eventuelle Fragen eingehen. Für die Kunden wird der Termin in der Werkstatt durch die Live-Übertragung transparenter und komfortabel. Informationen über Mängel und Fragen können direkt weitergegeben beziehungsweise adressiert werden.

ESSERT verbessert mit Augmented Reality die Kommunikation zwischen unseren Service-Mitarbeitern und schafft zudem mehr Transparenz für unsere Kunden.Achim Koch, Leiter Produktqualität Lexus Deutschland
Spezialisten der Toyota Zentrale helfen aus der Ferne

ESSERTs Digital Service Management Platform erlaubt nicht nur ein neues Servicelevel für Kunden, sondern vereinfacht auch die Kommunikation und Arbeit der Mechaniker von Toyota Deutschland in der Werkstatt wesentlich. Bei komplexen Problemen kann die AR-Brille den Mechaniker aus dem Autohaus mit Experten aus der Zentrale in Deutschland oder der Europazentrale verbinden, die dann aus der Ferne Unterstützung leisten können. So erübrigt sich in vielen Fällen die kostenintensive Anreise eines Spezialisten. Außerdem können im Display der Datenbrille alle relevanten Dokumente für das entsprechende Fahrzeug, oder einzelne Fahrzeugteile, angezeigt werden. Im Gegensatz zu PC, Tablet und Smartphone hat die AR-Brille den Vorteil, dass die Hände des Mechanikers für Arbeiten am Fahrzeug frei bleiben. Somit werden Servicefälle schneller abgewickelt und der Wissenstransfer intern verbessert. Die Digital Service Management Platform erlaubt Toyota Deutschland außerdem technische Problemfälle zu dokumentieren und den Lösungsweg zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzurufen.

Mit dem Besuch unserer Website werden auf Ihrem genutzten Endgerät sog. „Cookies“ gesetzt. Hintergründe der Datenverarbeitung und die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung finden Sie unter dem Punkt „Cookies“ in unserer Datenschutzerklärung. Ebenso finden Sie dort Hinweise, wie Sie einer Nutzung von Cookies widersprechen können. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Details ansehen

Ok