Wie werden Roboter in der pharmazeutischen Herstellung eingesetzt?

Robotik
26. Feb 2024
Wie werden Roboter in der pharmazeutischen Herstellung eingesetzt?

Roboter in der pharmazeutischen Industrie werden für Aufgaben wie Arzneimittelformulierung, Behälterkommissionierung, Verpackung, Montage pharmazeutischer Produkte oder in Inspektions- und Testprozessen eingesetzt.

Da die pharmazeutische Herstellung höchste Präzision, Effizienz und die Einhaltung strenger Qualitätsstandards erfordert, zeigen sich Roboter als hilfreiche und exzellente Mitarbeiter. Die Synergie zwischen menschlichem Fachwissen und Roboterfähigkeiten sorgt für erhöhte Produktivität und Qualität, um innovative medizinische Lösungen voranzutreiben.

Dieser Blogbeitrag beleuchtet den Einsatz von Robotern in verschiedenen Bereichen, von der Arzneimittelformulierung bis zur Montage wichtiger pharmazeutischer Produkte wie Spritzen, PENs und Autoinjektoren.

Bin-Picking und Pick-and-Place-Aufgaben mit Robotern

Roboter spielen eine Schlüsselrolle im Umgang mit einzelnen, losen Komponenten in der pharmazeutischen Produktionsumgebung. ​​Bei diesen Aufgaben werden transparente Injektionsschüttgüter, wie z. B. Spritzenzylinder, automatisch von Schalen oder Behältern getrennt.

Zu den Aufgaben und Vorteilen von Anwendungen zum Kommissionieren und Platzieren von Behältern gehören:

  • Effizienz bei der Entnahme und Handhabung verschiedener Materialien
  • Präzise und genaue Platzierung der Materialien
  • Geschwindigkeit und Gleichmäßigkeit führen zu einem erhöhten Durchsatz

Bei ESSERT Robotics haben wir eine preisgekrönte Lösung entwickelt. Gemeinsam mit unserem Kunden Vetter Pharma haben wir die „Speed ​​Bin Picking“-Lösung auf Basis unserer Advanced Robotic Workstation entwickelt und den ISPE RAYA Award in der Kategorie „Fill & Finish“ gewonnen.

Durch den Einsatz fortschrittlicher Kamera- und taktiler Sensortechnologie gewährleistet die Bin-Picking-Lösung Präzision und Effizienz. Selbst empfindliche und transparente medizinische Produkte wie Spritzen oder Fläschchen werden präzise erkannt und sicher gehandhabt. Dieser innovative Ansatz minimiert nicht nur das Risiko, dass Produkte beschädigt werden, sondern erhöht auch die Sicherheit für das Personal. So werden Produktverluste reduziert und modulare, zukunftsfähige Lösungen für sich wandelnde Arbeitsabläufe in der pharmazeutischen Fertigung erreicht.

Montage pharmazeutischer Produkte mit Robotik

Die Montage von pharmazeutischen Produkten, einschließlich Spritzen, PENs und Autoinjektoren, profitiert immens wenn Robotersysteme dabei integriert sind. Der Einsatz von Robotik trägt dazu bei sterile Fertigungsumgebungen zu erhalten. Dies ist besonders entscheidend für Produkte, die direkt mit Patienten in Kontakt kommen.

Automatisierte Roboterlösungen reduzieren die erforderliche Zeit für die Montage. Diese Effizienz ist von entscheidender Bedeutung, um die Nachfrage zu erfüllen und Patienten kontinuierlich mit den wichtigen Endprodukten zu versorgen. Darüber hinaus ermöglichen flexible und veränderbare Robotersysteme die individuelle Anpassung an verschiedene Produktvarianten, ohne dass umfangreiche Umrüstungen durchgeführt werden müssen. Diese Flexibilität ist in einer Branche unerlässlich, in der Produkte oft maßgeschneidert sein müssen, um spezifische medizinische Anforderungen zu erfüllen.

ESSERT Robotics betont Flexibilität und Modularität. Sie bietet eine zukunftssichere Montagelösung für pharmazeutische Produkte, die den Anforderungen der High Mix / Low Volume (HMLV) -Fertigung, insbesondere für Spritzen, PENs und Autoinjektoren, gerecht wird. Unsere modulare, flexible und skalierbare Montagelinie, die ESSERT MicroFactory, begegnet den Herausforderungen variabler Losgrößen und hoher Formatvarianz und gewährleistet eine effiziente und präzise Produktion.

Roboteranwendungen in Laboren

Die Laborautomatisierung durch Robotik bietet beispiellose Gleichmäßigkeit und Präzision. Automatisierte Systeme bewältigen Aufgaben wie das Mischen, Dosieren und Messen von Laborreagenzien und Proben zuverlässig und geschickt. Sie verbessern dadurch die Qualität der experimentellen Ergebnisse und sorgen gleichzeitig für eine optimale Workflow-Effizienz.

Wie werden Roboter in der Laborautomatisierung eingesetzt? Hier sind zwei Beispiele:

  • Präzise Messung: Roboter zeigen höchste Genauigkeit bei der autonomen Messung und Abgabe einer Vielzahl von Laborkomponenten und gewährleisten die präzise Formulierung von experimentellen Proben und Lösungen.
  • Einheitliches Mischen: Durch automatisierte Verfahren gewährleisten Roboter ein einheitliches Vermischen von Laborreagenzien und Proben. So werden Abweichungen minimiert und die Reproduzierbarkeit experimenteller Ergebnisse verbessert.

Qualitätskontrolle in der pharmazeutischen Fertigung

Eine weitere Anwendung von Robotern in der pharmazeutischen Herstellung ist die automatisierte Qualitätskontrolle. Hier werden sowohl Produktintegrität wie auch die Einhaltung regulatorischer Standards überprüft.

Automatisierte Inspektionsprozesse in der pharmazeutischen Fertigung nutzen Roboter mit ausgeklügelten Sensoren und Bildverarbeitungssystemen. Robotersysteme zeichnen sich dadurch aus, dass sie selbst kleinste Defekte erkennen, die Fertigungsintegrität wahren und so sichere Produkte liefern. Sie tragen zur Datengenauigkeit und Rückverfolgbarkeit bei und unterstützen die Echtzeit-Überwachung und die Einhaltung von Branchenvorschriften.

Unsere Expertise liegt insbesondere darin Lösungen für die Prüfung von medizinischen Geräten zu finden. ESSERT Robotics bietet eine innovative Lösung zur Automatisierung der Programmierung und der Prüfung von medizinischen Geräten. Dadurch wird ein optimierter und reproduzierbarer Workflow gewährleistet. Bei der Prüfung von medizinischen Geräten kommt eine Vielzahl von Tests zum Tragen, die durchgeführt werden, um eine sichere und effektive Anwendung bei Patienten zu gewährleisten. Diese Tests reichen von der biologischen Verträglichkeit bis hin zu Leistungstests. Dabei werden strenge internationale Standards eingehalten, die von Regulierungsbehörden wie der FDA (Food and Drug Administration) oder MDR (Medical Device Regulation Europe) festgelegt wurden.

Roboter – Verpackung und Etikettierung

In der letzten Phase des Herstellungsprozesses erfolgt die Verpackung von medizinischen Geräten und anderen pharmazeutischen Produkten, die während des Transports und der Lagerung einen speziellen Schutz erfordern. Verpackung und Etikettierung von Produkten sind entscheidende Komponenten, die sich direkt auf die Lieferkette auswirken. Roboter sind inzwischen unverzichtbar geworden, um diese Prozesse zu automatisieren und die Art und Weise zu optimieren, wie pharmazeutische Produkte für den Vertrieb und Verzehr vorbereitet werden.

Automatisierte Verpackungsprozesse

Die automatisierte Verpackung von pharmazeutischen Produkten umfasst den Einsatz von Robotersystemen, um Arzneimittel oder medizinische Geräte effizient und präzise für den Vertrieb und Verbrauch zu verpacken. Roboter nehmen Gegenstände auf und platzieren sie in Behältern oder Blisterpackungen und fügen verschiedene Komponenten für eine sichere Sekundärverpackung zusammen. Es ist eine entscheidende Aufgabe, wertvolle Ware vor Umwelteinflüssen während des Transports und der Lagerung zu schützen.

Effiziente Etikettiersysteme

Autonome Etikettierung bezieht sich auf den Prozess, pharmazeutische Produkte ohne direktes menschliches Eingreifen mit Etiketten zu versehen. Roboter handhaben die Anbringung der Etiketten mit Präzision und reduzieren dadurch die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, die mit der manuellen Etikettierung verbunden sind.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Roboterlösungen der Vielfalt der pharmazeutischen Produkte gerecht werden können. Doch nicht jeder Industrieroboter bietet diese Anpassungsfähigkeit. ESSERT Robotics hat diese entscheidende Anforderung erkannt und beantwortet sie mit einer Lösung für die Verpackung von unterschiedlichsten Medizinprodukten.

Diese innovative Roboterlösung gewährleistet die notwendige Flexibilität, um verschiedene pharmazeutische Produktspezifikationen zu handhaben, ohne dass eine zeitaufwändige und komplizierte Rekonfiguration erforderlich ist. Der Übergang wird durch einen einfachen softwarebasierten Prozess auf Knopfdruck erreicht, was eine schnelle und effiziente Umstellung gewährleistet.

medical device assembly micro factory example

Fazit: Anwendungen der Robotik in der pharmazeutischen Fertigung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Integration der Robotik in die pharmazeutische Produktion die Präzision, Effizienz und Anpassungsfähigkeit in verschiedenen pharmazeutischen Prozessen erheblich verbessert hat.

Bei ESSERT Robotics bieten wir eine einzigartige standardisierte Lösung – die Advanced Robotic Workstation. Die Anpassungsfähigkeit unseres Roboterarbeitsplatzes an verschiedene Automatisierungsanforderungen macht uns zu einem innovativen Unternehmen, das ständig neue Anwendungen erforscht, insbesondere im Bereich kleinerer Losgrößen.

Die Kombination dieser Arbeitsplatzmodule zu einer ESSERT MicroFactory schafft eine flexible Produktionslinie, die für Fertigungs- und Montageaufgaben verschiedenster pharmazeutischer Produkte geeignet ist. Die einzigartige Architektur der MicroFactory zeichnet sich durch ihren modularen und skalierbaren Aufbau aus. So kann jedes Modul schnell gewechselt werden. Diese Fähigkeit erleichtert die Herstellung verschiedener Produkte mit kurzen Umstellungen innerhalb weniger Minuten. Darüber hinaus ist eine Prüfung neuer Module ohne Auswirkungen auf die bestehende Fertigungslinie möglich.

Empfohlene Beiträge über Robotik

Robotik: 7 Fakten, die Sie kennen sollten
Cobots – alles, was Sie über kollaborative Roboter wissen müssen
Top Industrieroboterhersteller 2024
Was ist ein Industrieroboter
Robotik in der pharmazeutischen Industrie

Konfigurator