ESSERT Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

SIEMENS ist von der Advanced Robotic Workstation begeistert.

In einer aktuellen Referenz stellt SIEMENS unsere modulare Roboter-Plattform, als unverkennbar einfach und innovativ vor.

Die Industrie 4.0 macht bei ESSERT Robotics auch vor der Steuerung und Bedienung seiner Automatisierungsanlagen keinen Halt. Dass man hier noch viel aus dem privaten Sektor lernen und adaptieren kann ist unumstritten.

Mobile Endgeräte lassen sich heutzutage einfach und intuitiv bedienen, haben benutzergeführte Lernkonzepte, besitzen die Intelligenz Fehler und Probleme oft selbstständig zu lösen, geben fallspezifische Hilfestellungen und ihr Handling ist ohne tagelange Benutzerschulungen möglich. Dabei ist die Komplexität hinter diesen Geräten oft nicht geringer als die Bedienung und Parametrierung von industriellen Anlagen.

Bedien- & Steuerungskonzepte aus dem privaten Sektor.

Durch den Einsatz des Siemens Simatic ITP1000 Mobile-Panel sind die technischen Hürden für diese Aufgabe bereits genommen und die Möglichkeit dieser Transformation geschaffen. Die softwareseitige Umsetzung überlässt Siemens seinen Anwendern -und das mit Erfolg.

Bereits entwickelte Funktionen und Anwendungen wie die Steuerung und Parametrierung sämtlicher Peripherien, videobasierte Service-Calls, Lerntutorials und die automatische Erstellung von Maschinendaten, benutzerbasierte Hilfestellungen, ein intuitives und einfaches Bedienkonzept und vieles mehr, wurden von ESSERT bereits auf dem ITP1000 umgesetzt und in die standardisierte Roboteranlagen integriert.

Das ganze in einer Qualität und in einem Umfang, dass Siemens zurecht begeistert scheint, wie vielseitig und innovativ ihr industrielles Bedien-Tablet eingesetzt werden kann.  Der Mehrwert für die Anwender ist dabei enorm.

 

Hier geht es zur SIEMENS-Referenz

zur Referenz